blogartikel

Für jede Figur, das perfekte Brautkleid

Welche Kleidertypen gibt es & welche Form passt zu dir?

Es gibt für jede Figur das perfekte Brautkleid. Egal ob: sportliche Schultern, weibliche Kurven, kleines Bäuchlein oder zarte Braut!

Wir stellen euch für jede Figur das perfekte Brautkleid vor:

1. Figurtyp: Sanduhr-Silhouette

Zunächst einmal: Herzlichen Glückwunsch! Du hast die wohl beliebteste Figur. Mit deiner schmalen Taille und deinen sexy Kurven bringst du alle zum Staunen! Ein Meerjungfrau-Kleid ist wie gemacht für dich. Dadurch werden deine Vorzüge betont! Achte auf hochwertige Stoffe und nahtlose Unterwäsche.

Das Meerjungfrauen Kleid betont die weiblichen Rundungen extrem. An Oberkörper und auch den Hüften liegt dieser Schnitt eng an, etwa ab den Knien wird der Rock weiter. Taille, Hüfte, Oberschenkel und vor allem der Po werden durch die enge Passform betont, von der Kniepartie abwärts ist das Kleid weit ausgestellt.

LEONA_back.jpg

2. Figurtyp: Die Plussize-Braut

Mit deiner weiblichen Figur bist du wie gemacht für Traumroben. Mit ein paar Handgriffen können kleine Problemzonen weg geschummelt werden die, die Silhouette optimieren. Am besten sind Kleider in A-Linie. Mit einem schmalen und schlichten Taillengürtel können Proportionen geschaffen werden. Trage gerne viel auf, mit Accessoires und Schmuck. Wie wäre es mit einem Haarkranz?

OLIOLA-B-PV19_748_888_Branded.jpg
OLIOLA-C-PV19_748_888_Branded.jpg

3. Figurtyp: Die zarte Braut

Die Zarte Braut hat eine schlanke Körperform, eine schmale Hüfte und zarte Schultern. Bei einer schlanken Körperform sehen Tüllröcke mit einem schicken Top wunderschön aus. Egal ob der Rock weiß, rosa oder blau ist, damit verzauberst du deine Gäste. Die Raffungen im Tüll und die doppellagigen Stoffe sorgen für Proportionen. Es sollte auf zarte, leichte Stoffe acht gegeben werden – sie umfließen die Figur sanft und betonen die Silhouette. Gerade zierliche Frauen haben häufig das Problem, Corsagenkleider nicht vernünftig ausfüllen zu können um ein tolles Dekolleté hinzubekommen.Abhilfe schaffen können hier auftragende Stoffe, auffällige Spitze oder auch Glitzersteinchen. Auch mit einem Push-Up BH kann natürlich nachgeholfen werden.

WinterShooting_020.jpg
WinterShooting_060-2.jpg

4. Figurtyp: Kräftige Schultern

Bei Frauen mit einer typischen Schwimmerfigur sollten, zum Kaschieren, Brautkleider mit Neckholder oder auch Stehkragen getragen werden. Am besten sollten Kleider mit gekreuzte oder schräge Träger getragen werden.

Träger betonen die Schultern, und sie stützen die Brust ab. Während zierliche Bräute gut Kleider mit dünnen Trägern wählen können, rät es sich für Frauen mit kräftigen Schultern zu eher breiten Varianten. Idealerweise bedecken die Träger auch ein Stück weit die Arme. Eher ungeeignet sind Bustierkleider. Auf jeden Fall solltest du darauf achte, dass du deinen Oberkörper nicht frei lässt. Zur Zeit absolut im Trend sind Flügelärmelchen, Carmenträger oder breite Spitzenträger.

AGUILA-B-PV19_748_888_Branded.jpg
AGUILA-C-PV19_748_888_Branded.jpg

5. Figurtyp: Breite Hüften

Wer meint, unterhalb der Taille eher auseinander zu gehen, sollte auf enge Kleidung verzichten. Breite Hüften oder starke Oberschenkel sollten mit eng anliegender Kleidung nicht unnötig betont werden. Sinnvoll ist hier, die Taille hervorzuheben und sie schmal erscheinen zu lassen. Hier kann ein Taillengürtel wahre Wunder bewirken.

MONTGOMERY_SKIRT_front.jpg
MONTGOMERY_SKIRT_back.jpg

Wie ihr sehen könnt, gibt es im You Are Main Store das perfekte Kleid für euch alle!

Also bucht heute noch euren ersten Termin zur Anprobe, oder besucht uns spontan Dienstags während unserer Walk-ins zwischen 10:00 bis 19:00 Uhr.

Ihr findet uns ebenfalls auf Instagram & Facebook!

Wir freuen uns auf euch!

Euer You Are Main Team🖤